|drucken |Fenster schliessen |



LAGERHALLE • Kultur & Kommunikation e.V. • Rolandsmauer 26 • 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 33874-0 • Fax: 0541 33874-50 • E-Mail: lagerhalle@osnanet.de

News



 
INTERNATIONALE WOCHEN GEGEN RASSISMUS
Unter dem Motto „100 % Menschenwürde - Zusammen gegen Rassismus“ finden die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ vom 13. bis 26. März statt. Die Friedensstadt Osnabrück beteiligt sich in Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Initiativen, Gewerkschaften, religiösen Einrichtungen und Gemeinden sowie Verbänden und Einzelpersonen mit vielfältigen Veranstaltungen an den bundesweiten Aktionswochen und setzt dadurch ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. Schirmherrin des Osnabrücker Programms ist Breschkai Ferhad, stellvertretende Bundesgeschäftsführerin beim Bundesverband der Netzwerke von Migrantenorganisationen und engagierte Aktivistin im Bereich Toleranzförderung.
Natülich finden auch in der Lagerhalle viele Veranstaltungen statt.
Die vollständige Broschüre mit Informationen zu allen Veranstaltungen kann hier runtergeladen werden und liegt ab dem 21.2. an vielen Stellen in der Stadt aus:
 
 
 



 
Auverkaufte Premiere für das "Kulinarische Kino" in der Lagerhalle

Toller Auftakt für das neue "Kulinarische Kino" in der Lagerhalle am Mittwoch, den 25. Januar 2017. 80 zufriedene Gäste genossen an zwei langen, eingedeckten Tischreihen im Saal die französische Gourmet-Komödie "Kochen ist Chefsache" zu einem Drei-Gänge-Menü von Küchenbetreiber Mehmet Örser von "Buon Gusto" und seinem Team. Auf Grund des großen Erfolgs gibt es beim nächsten Termin am 23. und 24. Mai 2017 gleich an zwei Tagen das "Kulinarische Kino" mit dem "Feelfood"-Movie "KISS THE COOK - SO SCHMECKT DAS LEBEN!".
Kartenvorverkauf zum Preis von 24,50 EUR (für Film und Menü) ab sofort nur direkt in der LAGERHALLE zu den Offnungszeiten von Büro (Di.-Fr. 14.00 bis 18.00 Uhr) und Gastronomie! Keine Online-Tickets und keine anderen Vorverkaufsstellen!

 
 



 
Neue Initiative in der Lagerhalle: JellyArt
Inklusive Musik- und Tanzperformance
 
„JellyArt“ ist eine Initiative der Lagerhalle Osnabrück, die sich für eine neue Ästhetik im Tanz und in der Musik einsetzt.
Prof. Tamara McCall, Linda Effertz, Krzysztof Zawadzki, Carolin Nowak und Dörte Steindorff möchten damit Menschen mit und ohne Behinderung aus dem Stadt- und Landkreis Osnabrück erreichen.
JellyArt wird dabei auf zwei Ebenen aktiv: In eigenen Musik- und Tanzperformances möchte die Initiative aus Tänzerinnen und Tänzern, Musikpädagoginnen und Schauspielerinnen auf die neue Form des inklusiven Tanzes aufmerksam machen und die Seh- und Hörgewohnheiten des Publikums auf die Probe stellen. In diversen Projekten werden schließlich Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Osnabrück und Umgebung in die besondere Art des Tanzens und Musizierens einbezogen und ihnen werden neue Erfahrungen ermöglicht.
Dabei geht es nicht darum, Menschen mit Behinderung in bestehende Tanzformen zu integrieren, sondern gemeinsam mit den Ressourcen aller Tanzenden und aller Musikerinnen und Musiker neue Bewegungen und Klänge zu entwickeln. Der individuelle Ausdruck jedes Einzelnen und die Suche nach Gemeinsamkeit stehen im Zentrum des künstlerischen Schaffens.
 
 



Foto: Lagerhalle
Sonntagsfrühstück
Sonntagsfrühstück relaunch – Das Erlebnis für die Familie
Küchenpächter Mehmet Örser bietet beim Sonntagsfrühstück alles was das Herz begehrt. Bobby-Cars, Kinderbetreuung, Kreativprogramme oder Kindertheater begleiten das Familienangebot der Lagerhalle.