Lade Veranstaltungen

Kleines Fest in den Höfen

Die Interessengemeinschaft Osnabrücker Altstadt e.V. bereitet  eine stimmungsvolle Sommerbühne für ein lebendiges, buntes und durchaus überraschendes Kulturprogramm. Das Heger Tor Viertel in der Osnabrücker Altstadt bietet dabei das richtige Ambiente zum Kultur-Flanieren.
In den Gassen und hinter den malerischen Fassaden des Altstadtviertels verbergen sich zahlreiche kleine Innenhöfe und Plätze. An diesem Abend werden acht aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und zur Bühne für Musik, Theater und
Kleinkunst. Doppelte Entdeckerfreuden sind garantiert!
Los geht es ab 20.00 Uhr. Jeder Beitrag dauert ca. 30 Min. und alle 45 Min. beginnt an jedem Ort der neue Programmblock. Um 22.15 Uhr beginnen die letzten Auftritte.
Einen festen Eintritt gibt es nicht. „Pay after“ bedeutet, Sie zahlen nach der Veranstaltung, was sie Ihnen Wert war!
Erleben Sie das Heger Tor Viertel von seiner ungewöhnlichen Seite und lassen Sie sich genussvoll unterhalten und staunend bezaubern.

Heger-Tor-Viertel, 20.00, 20.45, 21.30, 22.15 Uhr
Eintritt „Pay after“

DAS PROGRAMM:

Flyer Download >>>

Two Ghosts

Bisher kannte man sie nur mit Band im Rücken, doch nun gibt es Ceyson Orange und Ellie auch als Duo! In feinster Singer-Songwriter-Manier zeigen sich der Frontman und die Schlagzeugerin von ghost of baltimore auf das Wesentliche eduziert: Gesang, Akustik-Gitarre und Percussion, mehr braucht es nicht. Mit einem Mix aus eigenen Liedern und Cover-Songs nehmen die Osnabrücker:innen das Publikum mit auf eine Reise durch Schmerz und Freude, Selbstfindung und Reflexion. Dabei erlebt man die beiden gefühlvoll und außergewöhnlich nah, aber auch mit der gewohnten Leidenschaft und Energie.

Lagerhalle, Rolandsmauer 26


Wood & Weber – Songwriting und Slam Poetry

Selbstgeschriebene Songs, filigranes Gitarrenspiel und immer eine Prise Spontanität!

Phil Wood erzählt in seinen Liedern mit folkigem Americana Einfluss von den kleinen und großen Herausforderungen des Lebens und der Liebe zur Natur.

Phil denkt Musik, sagt seine oftmalige Duo-Partnerin Hannah Meyerholz über den Ausnahmegitarristen aus Münster. Die englischsprachigen Songs erinnern in bester Songwritingtradition an Künstler wie Cat Stevens oder Paul Simon.

Eine Prise Slam Poetry, etwas Satire und viel Alltag

Andreas Weber erzählt von der Reihenhäuschen-Nachbarschaft, dem Helikopter-Papa und dem ewigen Muttersöhnchen; mit diesem Rezept hat Weber der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene seinen Stempel aufgedrückt.

In diversen Erzähl-Bänden und einem Roman sind seine Texte nach zu schmökern, doch am liebsten steht er mit den Geschichten in Münster oder im Kloster Bentlage in Rheine auf seinen regelmäßigen Lesebühnen.

Vordemberge-Gildewart-Haus, Große Gildewart 27
Wir danken der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur.


Malina & July

Das dynamische Duo an Gitarre und Gesang.

Malina und July, zwei junge Musiker aus Osnabrück und Werne, sind nicht nur musikalisch ein gutes Team. Seit nunmehr als drei Jahren stehen die beiden als Freunde zusammen auf der Bühne – vollkommen aufeinander abgestimmt, nicht nur im Musikgeschmack.
Mit einem breiten Repertoire von Billie Eilish bis Aerosmith, softem Pop, energischem Rock und vielen bekannten Klassikern, begeistern die beiden jedes Publikum.
Freuen sie sich auf einen lockeren Abend mit Musik, die einlädt zum Mitsingen, Mitschaukeln und Genießen.

Haus der Kirche, Turmstraße 10-12
Wir danken der Diakonie Osnabrück Stadt und Land.


Duo „Arbeit & Beruf“

Jeder Song, den das Duo spielt, dreht sich um einen bestimmten Beruf, von Handwerkern bis hin zu Ärzten und Bademeisterinnen. Wer weiß denn schon, dass das Lied der Frisörinnen und der Frisöre nicht „10 nackte Frisösen“, sondern eigentlich das Lied „Penny Lane“ ist? Oder „Nothing ever happens“ von Del Amitri: was als leichter Popsong daherkommt, entpuppt sich als Song mit gesellschaftspolitischen Inhalten und mehreren Berufen.

Die von „ARBEIT & BERUF“ mit den klassischen Folkinstrumenten Gitarre, Ukulele, Mundharmonika, Melodica und verschiedenen Werkzeugen dargebotenen Songs, erzählen Geschichten von den Freuden und Herausforderungen dieser Berufe.

StadtGalerie Café, Markt 13
Wir danken der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück.


Bottle of Rain

Die Band spielt seit über 20 Jahren Irish Music auf erfrischend unterhaltsame Weise. Die abwechslungsreiche Mischung aus Instrumentals und Gesangsstücken lässt keine Langeweile aufkommen. Die große Bandbreite eingesetzter traditioneller Instrumente bietet viel Abwechslung. Neben Hintergrundinformationen zu den Stücken und Instrumenten werden auch humorvolle Anekdoten zum Irish Way of Life zum Besten gegeben. Die Band kann sich mit ihrer großen Erfahrung auf das Publikum einstellen, sei es im Pub, in der Kirche, dem Konzertsaal oder auf dem Festival.

Steinwerkshof, Bierstraße 7
Wir danken dem Wein Cabinet und der Eigentümerin.


Pascal Thieme

Pascal ist ein junger Zauberkünstler aus dem fränkischen Bamberg. Er präsentiert moderne Zauberkunst mit Charme und Humor. Sein Publikum wird dabei oft direkt mit einbezogen und erlebt viele schöne Momente voller Staunen, Lachen und Begeisterung.

Figurentheater Osnabrück, Kleine Gildewart 9
Wir danken dem Team des Figurentheaters.


Hotel

Hotel sind wie ein Dry Martini in der Lobby, kantig melodiöse Rockmusik gepaart mit dem spröden Charme norddeutscher Melancholie. Hotel rockt. Hotel tanzt. Hotel denkt. Hotel schwitzt. Fünf Musiker, eine Band. Eigene Musik, eigene Texte. Gelassen, authentisch, mit einem klaren Blick auf die Realität.
Hotel ist keine durchgestylte Designerbude, sondern voller Ecken und Kanten. Mit Münzeinwurf. Der Kaffee ist Marke Magentod und die Stullen sind von Muddern.

Whobert, Rolandsmauer 23a
Wir danken dem Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück e.V. und Whobert.


Außerdem am 15.6. in der Altstadt:

Kunsthalle Osnabrück:
„Kinder, hört mal alle her!“

Eröffnung mit Sommerfest

Die Kunsthalle Osnabrück eröffnet ihr neues Jahresthema „Kinder, hört mal alle her!”. Das Programm beschäftigt sich mit Themen rund um Erziehung, Bildung, Generationskonflikten und dem ewigen Kindsein. Mit vier Einzelausstellungen und einem spannenden Vermittlungsangebot schafft es Momente für Begegnung und Austausch zwischen Menschen unterschiedlichen Alters.

Es gibt Kinderbetreuung, eine Performance von Sophia Süßmilch, DJ-Sets mit dem Haus der Jugend und natürlich Getränke und Snacks!

Programm:

16:00-19:30 Uhr         Kinderbetreuung

Ab 17:00 Uhr              Foodtruck und Sektempfang

18:00 Uhr                    Performance von Sophia Süßmilch

20:00-23:00 Uhr          DJ-Set vom Haus der Jugend im Innenhof der Kunsthalle (mit DJ Coco, DJ Alex und DJane Kira)

Eintritt frei

Veranstalter: Kunsthalle Osnabrück

 


Heger-Tor-Viertel, 20.00, 20.45, 21.30, 22.15 Uhr
Eintritt „Pay after“

Flyer Download >>>

Veranstalter: Interessengemeinschaft Osnabrücker Altstadt e.V. in Kooperation mit Lagerhalle e.V. und FOKUS e.V.

Gefördert durch den Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück.

Stadt Osnabrück

freie Platzwahl


 Sa 15.06.2024 20:00 Heger Tor Viertel 

Top