Lade Veranstaltungen

Vermieter fordern hohe Nachzahlungen. Was tun?

Foto: Petra Bork / pixelio.de

Info-Veranstaltung mit Hendrik Falkenberg (Göttinger Linke) und Carsten Wanzelius (Mieterverein Osnabrück)

Es sind zum Teil astronomische Summen, die Wohnungskonzerne wie Vonovia oder LEG von ihren Mietern als Nachzahlung fordern. Klar, die Energiepreise sind in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen und auch alles andere ist teurer geworden. Dennoch warnen Mietervereine: Nicht jede Nebenkosten-Abrechnung ist korrekt, häufig ist eine Prüfung sinnvoll, bevor die geforderten Summen gezahlt werden.

Wir haben zu diesem Thema Hendrik Falkenberg eingeladen. Er sitzt für die Göttinger Linke im Ortsrat Grone und hat eine Prüfgemeinschaft mitinitiiert, der Hunderte Mieter der LEG in Göttingen beigetreten sind. Die Prüfgemeinschaft legte im Namen der Mieter Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnungen ein und forderte den Wohnungskonzern auf, Nachweise zu erbringen.
Auch Carsten Wanzelius, Geschäftsführer des Mietervereins Osnabrück, warnt vor zu hohen Forderungen bei den Nebenkosten. So könne zum Beispiel Osnabrücks größter Vermieter Vonovia viele der geforderten Nebenkosten nicht belegen (siehe NOZ vom 16.08.23).

Wie können wir uns gegen ungerechtfertigte Forderungen wehren? Kann das Beispiel aus Göttingen als Vorbild für Osnabrück dienen?

Veranstalter: DKP Osnabrück

Eintritt frei

 

freie Platzwahl


 Mi 19.06.2024 19:00 Raum 205 

Top