Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Best of Poetry Slam

Foto: Gesa Weber

Erlebt Deutschlands beste Slam Poet*innen live im Theater Osnabrück

Er ist der größte Poetry Slam in der Stadt, die Champions League des Literaturwettstreits. Slammaster Andreas Weber und die Lagerhalle laden zu den Poetry Slam Allstars ins Theater Osnabrück. Keine ersten poetischen Gehversuche, kein experimentieren und probieren. Hier stehen ungezählte Slamsiege und etliche Meistertitel auf der Bühne. Erlebt die Faszination von erstklassiger Bühnenliteratur mit den Besten der Besten!

Moderation: Andreas Weber
Music selected by Trust in Wax (DJ AT)

Für euch auf der Bühne:

Theresa Sperling ist als Slammerin, Theater- und Romanautorin in allen drei literarischen Genres zuhause. Die gesellschaftskritischen Slamtexte der amtierenden deutschsprachigen Poetry Slam Meisterin bieten eine beeindruckende Mischung aus sprachlicher Rafinesse, choreographischer Performance und emotionaler Schlagkraft und brachten Sperling achtmal in Folge in das Finale der Niedersächsisch-Bremischen Poetry Slammeisterschaften. Sperling hat inzwischen alle Titel errungen, die der Poetry Slam zu bieten hat: 2020 wurde sie als Team “Unterricht mit Psychos” deutschsprachige Poetry Slam Meisterin, 2023 Niedersächsisch-bremische Poetry Slam Meisterin im Einzel und im Team, 2023 wurde sie als erste Frau seit 24 Jahren deutschsprachige Meisterin im Einzelwettbewerb.

Florian Wintels erspähte 1993 das Licht der Welt und war schon damals recht keck. Seine ersten Gedichte, die seine Großeltern zu Tränen rührten und das lag häufig nicht einmal daran, dass sie so schön waren, schrieb er bereits in der Grundschule, ohne ersichtlichen Grund. 2009 bestritt er, eher gezwungen als wollend, seinen ersten Poetry Slam in der schönen Grafschaft Bentheim, die er, trotz Studiums in Paderborn, seine Heimat schimpft, und stellte sich dabei gar nicht so schlecht an. Er war der Ninja unter den Slam Poeten, da niemand wusste, wer er war und er auch oft einfach nicht da war. Oder doch?! 2011 trat er das erste Mal bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Hamburg auf die große Bühne und versagte hart! Eine schwere Zeit für ihn und seine Familie, da die Hoffnungen groß, doch seine lyrischen Mittel knapp waren. Er nutzte die Zeit der Niedergeschlagenheit, um wie ein Phönix aus der Asche emporzusteigen und zu dem zu werden, was er heute ist, nämlich eine ,,rappende Slammaschine“ (ARD), „ein Wortakrobat mit einem erstaunlichen Gespür für Witz, Reim und Rhythmus“ (SZ) aber auch ,,reichlich knusper“ (Johannes Floehr). Er wurde Niedersachen/Bremen-Meister 2013, 2016 und 2017 und gewann 2022 sogar die deutschsprachigen Meisterschaften in Wien.

Annika Blanke: Seit über fünfzehn Jahren steht die Oldenburger Slam Poetin und Kabarettistin auf den verschiedensten Bühnen im deutschsprachigen Raum und weiß mit ihren klugen Texten und ihrer einmaligen Vortragsart zu begeistern. Sie ist Mitbegründerin der Oldenburger Lesebühne METROPHOBIA sowie mit Mirko Menser Teil des Poetry Slam-Teams “Parole Emil!”, mit dem sie 2022 niedersächsisch-bremische Poetry Slam-Meisterin im Team wurde. 2021 wurde ihr erstes Soloprogramm “Neulich war gestern noch heute” für den Kabarettpreis St. Ingberter Pfanne” nominiert, 2022 wurde es mit dem Rostocker Koggenzieher in Silber ausgezeichnet. In seiner Laudatio sagte Kabarettist René Sydow: “So schön und reichhaltig die Welt der Literatur auch ist, wir merken erst, wie großartig Sprache tatsächlich ist, wenn eine Meisterin wie diese sie in die Finger kriegt.” 2023 feierte Blankes zweites Soloprogramm “Blankes Entsetzen!” Premiere. Es wurde im Herbst mit dem Reinheimer Satirelöwen in Bronze ausgezeichnet.

Schriftsteller, Poetry Slammer, Rapper, Comedian, Kabarettist, Wortakrobat oder Ausländer?
Sulaiman Masomi ist wie Schrödingers Katze. Alles und Nichts zugleich.
Man kann ihn nicht auf ein spezifisches Feld festlegen.
Der studierte Literaturwissenschaftler, Medienwissenschaftler und kulturwiss. Anthropologe hat seine Passion zum Beruf gemacht:
Das Wort und die Menschen.
Und wo kann man das besser vereinen als auf den Bühnen dieser Welt.


Vorverkauf über das Theater Osnabrück, die Theaterkasse und die Tourist-Information in der Bierstraße, Osnabrück.

Preiskategorien: 19,- / 16,- / 11,- €

»Online-Tickets

bestuhlt, nummerierte Plätze


 Sa 06.04.2024 20:00 Theater am Domhof, Osnabrück 

Top