Neuer Regionalberater Kultur für West-Niedersachsen

Neuer Regionalberater Kultur für West-Niedersachsen

Klaus Terbrack ist der Nachfolger von Klaus Thorwesten und berät zukünftig Kulturvereine und Kulturschaffende aller Sparten

„Ich mach selbst Musik und bin in der Kultur tief verwurzelt.“ Klaus Terbrack kennt die Kulturbranche aus unterschiedlichen Perspektiven: als Kulturplaner, Veranstalter, Musiker, Booker, Projektentwickler oder Projektberater ist er seit vielen Jahren in unterschiedlichen Segmenten des Kulturbereichs tätig. Seit Anfang November arbeitet er für den Landesverband Soziokultur Niedersachsen. Er wird als Kulturberater für die Region West mit der Stadt Osnabrück und den Landkreisen Grafschaft Bentheim, Cloppenburg, Diepholz, Emsland, Hameln–Pyrmont, Nienburg, Osnabrück, Schaumburg, Vechta und Holzminden zur Verfügung stehen. „Meine langjährigen Kenntnisse im Management von Kulturinstitutionen, im Umgang mit Künstlern und Veranstaltungen sowie meine betriebswirtschaftlichen Erfahrungen ermöglichen praxisnahe Unterstützung für alle Kulturschaffenden der Region“, sagt Terbrack. Sein Büro hat Klaus Terbrack im Kulturzentrum Lagerhalle in Osnabrück. Der Kulturverein Lagerhalle ist eines der Gründungsmitglieder des Landesverbands. Terbrack ist der Nachfolger von Klaus Thorwesten, der Ende des Jahres als Berater in den Ruhestand geht und seinen neuen Kollegen noch bis dahin einarbeitet. „Wir freuen uns, mit der Lagerhalle Osnabrück den bisherigen Beratungsort als Kompetenzzentrum beibehalten zu können, der in der Region bestens bekannt und vernetzt ist und unserem neuen Kollegen Klaus Terbrack einen Büroraum zu Verfügung stellt“, sagt Dorit Klüver, Geschäftsführerin des Landesverbands.

Der Landesverband Soziokultur Niedersachsen berät und qualifiziert Menschen in ganz Niedersachsen, die Kultur machen oder Kultur möglich machen. Fünf Beraterinnen arbeiten für den Landesverband. Das Beratungsspektrum umfasst alle Felder der Kulturarbeit: finanzielle und betriebswirtschaftliche Fragen, Förderantragsberatung, Veranstaltungsmanagement, Kommunikation und Netzwerkarbeit, Umbaumaßnahmen sowie Organisations- und Teamentwicklung. Dank der Förderung durch das Land Niedersachsen steht die Beratung allen Sparten, Vereinen, Initiativen und Kommunen kostenfrei zur Verfügung.

Terbrack arbeitet schon lange im Feld des Kulturmanagements und der Kulturberatung. Er ist Gründungsmitglied und leitender Angestellter des Forum Osnabrück für Kultur und Soziales e.V. (FOKUS) sowie Mitinitiator und Berater vieler weiterer Vereine und Projekte. Als Lehrbeauftragter gibt er sein Wissen aus Praxis und Theorie an Hochschulen weiter. Neben seiner Tätigkeit für den Landesverband wird er in Teilzeit weiter beim Verein FOKUS im Bereich Geschäftsführung, Veranstaltungsmanagement und Projektsteuerung tätig sein. Teil seiner thematischen Schwerpunkte sind alle Fragen rund um Vereine und Kulturveranstaltungen, z.B. GEMA und Künstlersozialversicherung, Themen,  die für viele Kulturschaffende essentiell sind.

Hier der Kontakt zu Klaus Terbrack, c/o Lagerhalle,  Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Telefon: 0541 33 87 41 8, E-Mail: terbrack@soziokultur-niedersachsen.de

Weitere Informationen, die Kontaktdaten der Regionalberater*innen und ihre Beratungsgebiete finden Sie unter: www.soziokultur-niedersachsen.de

Top