Die Lagerhalle - Kultur & Kommunikation am Heger Tor
Wolle und Gack
Wolle und Gack
Ein Theaterstück für Menschen von 4 - 99 Jahren – in syrischer und deutscher Sprache
Wolle ist ein zufriedenes Schaf. Es hat ein gemütliches Häuschen mit einer grünen Wiese und einem kleinen Bach. Alles ist in schönster Ordnung, bis es einen neuen Nachbarn bekommt. Ein Huhn! 
Wie soll das denn gehen? Denn ein Huhn ist ein Huhn und ein Schaf ist nun mal ein Schaf. Und so wird Körner picken oder Gras mähen zu einer Glaubenssache. Sich Aufplustern oder den dicken Schafshintern zeigen zu einer Kriegserklärung! 
In dem Theaterstück „Wolle und Gack“ geht es darum, wie Huhn und Schaf, zwei Tiere mit unterschiedlicher Kultur und Lebensart, versuchen, trotz vieler Missverständnisse miteinander klarzukommen, und das - von außen betrachtet – auf oft vergnügliche Weise.
In dieser deutsch-syrischen Bearbeitung kann sich das deutsch- und syrisch-/arabisch-sprachige Publikum an diesen Stolpersteinen von Multikulti erheitern und sich an der Überwindung kultureller Probleme erfreuen. Gemeinsam!
 
Schauspiel: 
Tine Schoch und  Anis Hamdoun (Wolle)
Katrin Orth und Zainab  Alsawah (Gack)
Regie: Ralf Siebenand
 
Zu den Schauspielerinnen des Musiktheater LUPE, die seit 20 Jahren mit verschiedenen Inszenierungen, Kindertheaterstücken und Kabarettprogrammen das Osnabrücker Theaterleben bereichern sind die beiden Syrischen KünstlerInnen 
Anis Hamdoun und Zainab Alsawah zu einer Mitarbeit gewonnen worden. Beide sind seit ca 2 Jahren in Osnabrück, eine Produktion von Anis Hamdoun unter Mitwrikung von Zainab Alsawah ist im Rahmen der Spieltriebe im Theater Osnabrück realisiert worden und wird noch aktuell gespielt.

Veranstalter: Musiktheater Lupe

Eintritt gegen Spende

Saal


So. 19.06.2016 | 16.00 Uhr

Zurck
Suche
E-Mail an Lagerhalle
Druckvorschau