Die Lagerhalle - Kultur & Kommunikation am Heger Tor
Sonstiges
 


Die Wiederkehrer:  Wisent, Elch, Luchs, Wolf 

Fotoausstellung von Olaf Göpfert und Peter Budke
Diese Ausstellung erzählt von den heimischen großen Säugetieren, den "Wiederkehrern" Deutschlands. Wisent, Elch und insbesondere Wolf und Luchs drängen sich sicherlich besonders stark in das Bewusstsein der Bevölkerung. Die Rückkehr dieser Arten in unsere Kulturlandschaft ist für die einen ein Indiz dafür, dass unsere naturschutzfachlichen Bemühungen Früchte tragen und wir wieder „echte Natur“ empfinden, für die anderen bedeuten sie Missbehagen oder Konkurrenz. Egal von welcher Perspektive man es betrachtet, oft wird vergessen, wie wild echte Natur sein kann. Dabei sind diese Arten weder gut noch böse, sie leben nach ihren Instinkten.
 
Betrachten wir unsere Natur einmal als Ganzes, so ist sie Der Begriff, welcher die Gesamtheit der Wechselwirkungen zwischen den Bestandteilen der Umwelt umfasst. Dazu gehört der Boden, das Wasser, die Luft und das Klima. Die daran teilhabenden Organismen sind der Mensch, die Pflanze, das Tier, das Biotop. In diesem Zusammenhang bezieht sich die Natur auf einen räumlich abgrenzbaren Bereich der Umwelt oder einer Landschaft – wo die Lebensräume z.B. 
der Wildtiere und die Wildtiere selbst als Teil dieser Natur zu zählen sind. Es scheint in Vergessenheit geraten zu sein, dass alle Tiere und Pflanzen und letztlich auch der Mensch in 
Symbiose leben und der Rückgang oder gar das Fehlen, aber auch die Dominanz einer Art die Lebensqualität einer anderen zumindest einschränkt, wenn nicht gar unmöglich macht. Das ist eine Grundregel der Natur! Heute müssen wir mehr denn je, eben diese Grundregel neu verstehen lernen. Dazu gehört, neu zu begreifen, welche Rolle ein Pflanzenfresser wie Wisent und Elch oder ein Fleischfresser wie Wolf und Luchs in dieser Symbiose haben. Was bedeutet in der Ganzheit ihr Fehlen oder auch ihre Anwesenheit im Zusammenspiel mit den Naturkreisläufen? Aber auch, wie nah können und wollen wir sie heute in unserer Kulturlandschaft an uns herankommen lassen?

bis 28.10.2017

Lagerhalle, Empore



 

Workshop Modern Dance | zeitgenössischer Tanz

Samstag 04.11. 14.00 Uhr


mit Simone Roddewig

Science Slam

Science Slam

Samstag 04.11. 20.30 Uhr


Vorentscheid Nord zur deutschen Meisterschaft
Am 04. November sind die besten Science Slammerinnen und Slammer aus dem nördlichen Deutschland nach Osnabrück eingeladen. 
Dort wird entschieden, wer bei der Science Slam Deutschlandmeisterschaft 2017 ins Finale kommt.

Workshop Modern Dance | zeitgenössischer Tanz

Sonntag 05.11. 14.00 Uhr


mit Simone Roddewig

8. Koffermarkt Osnabrück

8. Koffermarkt Osnabrück

Sonntag 12.11. 11.00 - 17.00 Uhr


Handgemachtes aus dem Koffer!

Medienflohmarkt

Medienflohmarkt

Samstag 18.11. 18.30 - 21.00 Uhr


Alles was unterhält von privaten Anbietern

Weihnachts-Familien-Brunch

Weihnachts-Familien-Brunch

Sonntag 17.12. 10.30 - 14.00  Uhr


Live-Cooking mit Mehmet Örser

Zurck
Suche
E-Mail an Lagerhalle
Druckvorschau