Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Zwischenzeit

In Kooperation mit dem Film & Medienbüro Nds., AG DOK und FilmFest Osnabrück 

ZWISCHENZEIT, der als spannende Mischform zwischen Dokumentation und Fiktion angelegte Film der Wendländischen Filmkooperative, bietet einen besonderen Blick auf den engagierten Atom-Widerstand in Gorleben in den Jahren 1981-1985. Ein fiktiver Akzeptanzforscher (Jochen Fölster) begibt sich zwischen die Fronten der Anti-AKW-Bewegung und der Polizei und versucht zu schlichten. Mit seinen soziologischen Vorträgen, stellt der engagierte Wissenschaftler oftmals auf augenzwinkernde Weise die politische Utopie der Kernkraftgegner der gegebenen politischen Realität gegenüber. Spannende ironisch-selbstkritische Nuancen in dem dokumentarischen Material, welches das bewegte Geschehen im Wendland in den 1980er Jahren reflektiert.

Zu Gast in der LAGERHALLE: Roswitha Ziegler

D 1985; 125 Min.; Regie: Roswitha Ziegler, Niels C. Bolbrinker. Produktion: Wendländische Filmkooperative,

Eintritt: 6,00 und 5,00 Euro
»Online-Tickets

20.15 Uhr

Corona-Regeln (Stand 13.12.2021):

Die Angabe der Kontaktdaten ist verpflichtend.

Es gilt die 2G-Regel (geimpft/ genesen).
Bitte halten Sie den Nachweis zusammen mit dem Personalausweis bereit.

FFP2-Maskenpflicht auch am Platz, wenn kein ausreichender Abstand zu fremden Personen eingehalten werden kann..

Wir empfehlen dennoch allen Gästen einen tagesaktuellen Selbst- oder Schnelltest durchzuführen.

Testzentren hier in Osnabrück: https://geo.osnabrueck.de/corona/?i=kategorien


 Di 18.01.2022 20:15 Saal 

Top