Lade Veranstaltungen

Kim hat einen Penis

Die neue Beziehungskomödie von Regisseur Philipp Eichholtz

Wie geht Beziehung? Was passiert, wenn die eigene Freundin plötzlich einen Penis hat? Und ist Liebe am Ende doch nur für Idioten? Kim und Andreas sind eigentlich ziemlich glücklich – mit sich und dem Leben. Doch Kim will mehr. Sie will einen Penis. Nicht, weil sie gerne ein Mann wäre, sondern einfach nur, weil sie neugierig ist. Mit Andreas darüber reden will sie allerdings nicht. Lieber stellt sie ihn vor vollendete Tatsachen. Während Andreas in stummen Aktionismus verfällt, rennt Kim im Stechschritt durch Berlin. Zu allem Überfluss zieht dann noch ihre gemeinsame beste Freundin mit ganz eigenem Herzschmerz und akutem Kinderwunsch bei ihnen ein. Das macht die Sache mit dem Reden über eigene Wünsche und Bedürfnisse nicht gerade leichter. Denn vielleicht ist ein Penis niemals eine Metapher – der Refrain ihrer Beziehung ist er schon. Und wenn man sich zu zweit am Ende einsam fühlt, ist man dann zu dritt vielleicht weniger allein?
Der vierte Film des aus Osnabrück stammenden Regissers Philipp Eichholtz (»Luca tanzt leise«) war im April der Eröffnungsfilm des 15. achtung berlin – new berlin film award.

Heute sind Philipp Eichholtz und Filmproduzent Oliver Jerke bei den Vorführungen anwesend!

Deutschland 2018, FSK: ab 12 (beantragt) , Os. Erstaufführung, 84 Min.; Regie: . Darsteller: Martina Schöne-Radunski, Christian Ehrich, Stella Hilb, Lana Cooper, Sebastian Fräsdorf, Matthias Lier, Lilli Meinhardt.


Abendkasse: 6,-/5,- €


 Di 18.06.2019 18:00 & 20:15 Saal 

Top

Login


Erstellen Sie ein Konto!
Passwort vergessen?
Die Registrierung ist deaktiviert.

Wollen Sie sich anmelden?

Passwort vergessen?