Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Straßenmusik – das virtuelle Hutkonzert: »nie wieder zurück«

Live-Streaming-Angebot von und mit Osnabrücker Künstler*innen!

 

Ein*e Künstler*in steht auf der Bühne der Lagerhalle und performed 30 bis 60 Minuten Songs, Slam-Texte oder andere kulturelle Köstlichkeiten. Ihr könnt via YouTube-Livestream von daheim dabei sein und per PayPal eine Spende an die Lagerhalle geben, was Euch die Show wert ist. Wir werden dieses Geld als Gage weitergeben – der virtuelle Hut!

 

Wir möchten damit Künstler*innen die Gelegenheit geben, ihre Profession auszuüben und vielleicht ein wenig Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen. Zudem möchten wir zeigen, dass die Kultur in Osnabrück lebt, auch in Corona-Zeiten zusammensteht und gemeinsam kreative Wege findet, die Hasestadt mit kulturellem Leben zu füllen. Und wenn es auf der Großen Straße, in den Clubs, Theatern oder Kultureinrichtungen nicht mehr möglich ist, nutzen wir halt den virtuellen Datenhighway zum Straßenkonzert!

 

 

Die Reihe wird unterstützt von rohlfing-musik.de

 

Heute performen: Maria Braig

»nie wieder zurück«

Online Live-Lesung mit der Autorin Maria Braig

„nie wieder zurück“ ist ein bewegender Roman über Kultur, Werte, Freundschaft, gleichgeschlechtliche Liebe, Unterdrückung und das Recht auf Selbstentfaltung.

Eindrucksvoll begleitet das Buch die Protagonistinnen durch einen Abschnitt ihres Lebens, zeigt die Grübeleien und Hindernisse, die Unterstützung und den Mut. Der Weg kostet Kraft und ist beschwerlich, aber am Ende erreichen die Frauen ein selbstbestimmteres Leben.

Kritisch betrachtet wird die vielfache Praxis, Rechte von Personen aufgrund ihres Geschlechtes einzuschränken. Doch Maria Braig belehrt nicht, sie lässt uns in die Köpfe der Menschen schauen, die die patriarchalen Strukturen fortsetzen möchten. Sie zeigt, wie schwer es ist, sich selbst und die eigene Sozialisation zu hinterfragen. Eigene Ängste und Unsicherheit, mit Veränderungen zurecht zu kommen, führen zum Wunsch, das Leben anhand der erlernten (Rollen-) Vorstellungen weiter zu leben. Welche positiven Auswirkungen es hingegen haben kann, die eigenen Werte zu hinterfragen und zu verändern, wird anhand der Entwicklung der Charaktere deutlich.

Die Lesung mit Diskussion schaut auf unsere eigene Vorstellung über Religionen und die Lebensweise von anderen Menschen. Die Grenzen zwischen der „eigenen“ Kultur und den „anderen“ Kulturen werden gezielt infrage gestellt. Welche Vorstellungen verbinden Kulturen oder Religionen? Was sehen Menschen aus der gleichen Familie oder dem gleichen Land unterschiedlich? Ist die Gesellschaft, in der wir aufwachsen, der bestimmende Maßstab unseres Denkens und Handelns? Und nicht zuletzt die Frage, wie wir zu einer gerechteren Welt beitragen können.

Die Veranstaltung wird live über den YouTube Kanal der Lagerhalle e.V. übertragen. Sie können sich im Live-Chat beteiligen.

Autorin: Maria Braig, Jahrgang 1957. Über verschiedene berufliche Stationen hinweg wurde sie schließlich LKW-Fahrerin. Die Zeit auf dem Fahrersitz nutzt sie, um über Themen des Lebens nachzudenken: Gleichberechtigung, Kultur, Flucht, Anders- und Gleichsein, Frau- und Mannsein, Freundschaft und Mitmenschlichkeit. All dies und noch mehr bringt sie schließlich aufs Papier. Zuletzt erschien „nie wieder zurück“.

Moderation: Diana Häs, Dr. phil., ist freischaffende Philosophin und Erziehungswissenschaftlerin. Sie engagiert sich im Osnabrücker Stadtrat als frauen- und gleichstellungspolitische Sprecherin (Bündnis 90/Die Grünen)

Das Buch ist  im Querverlag GmbH erschienen.
Akazienstraße 25 | 10823 Berlin | Fon: 030 78 70 23 40 | www.querverlag.de

Veranstalterin und Kontakt: 
Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds. | Warmbüchenstraße 17 | 30159 Hannover | Fon: 0511 30 18 57 0 www.slu-boell.de

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Lagerhalle e.V. statt.

Die Hutspende geht auf Wunsch der Autorin zu gleichen Teilen an die Frauenberatungsstelle und die Lagerhalle.

In diesem Sinne – merkt Euch den Termin vor und denkt dran:
#stayathomebutstaytogether

Hier spenden:

(bei allen Zahlungen bitte unbedingt Maria als Namen angeben!)

 

Hier spenden:

Unsere Bankverbindung (bitte bei Überweisung unbedingt Maria als Namen angeben!):

Kontoinhaber: Lagerhalle e.V.
Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE33 2655 0105 0000 5461 92
BIC: NOLADE22


 

;

 

 

Link zum YouTube-Konzert:

 

 


 Mo 25.05.2020 19:00 

Top