Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

One World-Sessions

Der Musik-Treffpunkt im Spitzboden. Seid dabei!

Das ONE WORLD Session Jahr 2019 endet mit einem echten Highlight als Opener: Ronja Maltzahn und Band!

Die Räubertochter, die den Zuhörer mit ihrer Gänsehaut-Stimme auf musikalische Weltreise führt.
Das Genre nennt sich Worldpop. Der Sound von Fernweh. Auf den ersten Blick radiotauglicher Folkpop, der direkt ins Ohr unter die Haut geht. Bei näherem Hinhören erklingt da ein ganz einzigartiger Vibe, der über die Musik hinausgeht: Hinter fantasievollen Geschichten auf sieben Sprachen (DE, EN, IT, ESP, RU, FR, NL), zwischen dem Wabern aus schillernden Seifenblasen, bunten Lichtern und fliegenden Polaroids… da leuchtet Lebensfreude, da summt das Fernweh, da kommt eine unverwechselbare Lebensphilosophie zum Vorschein.
Seit sie denken kann schreibt Ronja eigene Songs wie einen

Foto: Lennart Boewering

Ersatz zum Tagebuch. Quer durch die Welt ist die 25-jährige Weltenbürgerin mit ihrer Musik gereist, auf 4 Kontinenten war sie unterwegs und hat die gesammelte Inspiration in Geschichten und Lieder übersetzt. Zu ihrer warmen Stimme in den verschiedenen Sprachen spielt sie Cello, Gitarre und Klavier.
Vor kurzem hat sich Ronja einen großen Traum erfüllt und ihr erstes Album BEAUTIFUL MESS aufgenommen. 12 Tracks, 16 Musiker, 5 Sprachen. Aufgenommen in Deutschland, gemixt von Grammy-Award-winner Sebastian Perkal in Argentinien, gemastert in San Francisco, gepresst in Berlin. Seit dem Release Ende September ist Ronja mit ihrer Band damit ununterbrochen quer durch Europa auf Tour, mit inzwischen über 70 Konzerten.
Wenn der Weg schön ist, frag nicht wohin er führt.

Was passiert bei den ONE WORLD Sessions?

Musiker*innen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zu vereinen und gemeinsam auf die Bühne zu bringen, ist das Ziel der „ONE WORLD SESSIONS“ im Spitzboden der Lagerhalle.
Die Verständigung in der Musik braucht nicht viele Worte. Umso interessanter ist es von anderen Musiker*innen zu lernen und gemeinsam Neues zu schaffen.
In dem Kooperationsprojekt der Musik- und Kunstschule, der Lagerhalle, Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge und dem Welcome Board soll nicht nur ein ungezwungener, gemütlicher und anregender musikalischer Abend geschaffen werden, sondern auch ein Begegnungsort der Kulturen.
Jede*r kann mit seinem Instrument vorbei kommen und mitmachen. Auch nicht musizierende Gäste sind herzlich willkommen.
Treffpunkt ist am ersten Mittwoch im Monat im Spitzboden der Lagerhalle, Rolandsmauer 26, Osnabrück
Dabei ist das Publikum zur interaktiven Teilnahme mehr als eingeladen! Das wird großartig- also kommt vorbei!

Kontakt: oneworldsession@gmail.com | https://www.facebook.com/OneWorldSession/

Gefördert durch den

Landschaftsverband Osnabrücker Land

 

 

 


Eintritt frei

(Spenden für das Projekt sind gern gesehen)


 Mi 04.12.2019 20:00 Spitzboden 

Top