Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Osnabrücker Heimatabend

“Stadt- & Verkehrsplanung der kommenden Jahre”

 Was wird aus den Großprojekten Bremer Brücke (Gartlage), Güterbahnhof, Theater, Neumarkt oder Dominikanerparkplatz? Und wer soll das bezahlen? Steht die Stadt vor dem Verkehrskollaps oder passiert die Verkehrswende? Erwartet uns dicke Luft oder sichten wir grüne Finger? Wer oder was verbaut die neue Wohnungsbaugesellschaft?

Das Osnabrück der neuen Zwanziger Jahre startet mit Weichenstellungen, die das Stadtbild, wie auch immer, ziemlich verändern werden:

Nach Jahrzehnten beginnt die Debatte um einen Um- oder Neubau der Bremer Brücke und um ein Leistungszentrum für Talent-Kicker.
Während intelligenzferne Nachbarn ihre religiöse Endzeitstimmung durch das Abschleppen von Autos vorwegnehmen, wird der marode Güterbahnhof aufgemotzt und zur untoten Heimat künstlicher Intelligenz.
Der ewig alte Neumarkt steht wieder mal am Scheideweg zwischen Ruinenlandschaft und komplettem Neustart.
Das Theater braucht zweistellige Millionensummen und droht mit fallendem Vorhang.
Auf dem Dominikanerparkplatz, der grünen Teerlunge der Stadt, haben parkplatzenteignete Autofreunde ihre Liebe für eingefasste Bäume entdeckt.
In der Verkehrsdebatte herrscht der gewohnte Kampf „dreigeteilt niemals!“ um feste Zonengrenzen für Lenkradfreunde, Pedaltreter und Fußläufige.
In Osnabrücks Schulen ziehen riesige Horden von Handwerkern in soliden Klassenstärken ein, um marode Lernräume, Hallen und emittierende Toiletten zu reparieren. Altgediente Haupt- und Realschulen werden durch sogenannte Oberschulen ersetzt. Schadstoffwerte erreichen Rekordwerte.
Und zu guter Letzt ruht die per Bürgerentscheid gewollte städtische Wohnungsbaugesellschaft eingeklemmt in der Wiedervorlagemappe unserer Stadtspitze.

Kurzum: Wir müssen reden!
Dringend!
Ganz dringend sogar!

Ihre Teilnahme zugesagt haben (in alphabetischer Reihenfolge):
Volker Bajus – Die Grünen
Dr. Fritz Brickwedde – CDU
Frank Henning – SPD
Dr. Ralph Lübbe – BOB
Frank Otte – Stadtbaurat
Thomas Thiele – FDP
Giesela Brandes-Steggewentz – Die Linke 

Moderieren werden wie üblich Heiko Schulze, der aufgrund der Absetzung der Lindenstraße nun auch sonntags wieder Zeit hat, und Kalla Wefel.

Veranstalter: Kalla Wefel

Der Abend ist ausgebucht! Kein Einlass ohne Vorbestellung. 


 So 16.02.2020 19:00 Spitzboden 

Top