Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Absage: Oskar und die Dame in Rosa

Als notwendige Maßnahme zur Eindämmung von Coronavirus-Infektionen muss leider auch diese Aufführung verlegt werden.

Wir werden einen Ersatztermin vereinbaren und ihn zeitnah veröffentlichen. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Wer den Ersatztermin nicht wahrnehmen kann oder möchte, wird die Möglichkeit zur Kartenrückgabe erhalten. Dies geschieht dann bei den Vorverkaufsstellen, bei denen das Ticket erworben wurde. Bei Onlinekauf wird das Geld aufs Konto erstattet. Da dieses bundesweit zurzeit sehr viele Veranstaltungen betrifft, bitten wir um Geduld.


von Eric-Emmanuel Schmitt

Theaterstück mit Regina Neumann

Regie: Valerij Persikov

 

»Wem die Medizin nicht mehr helfen kann, der wird vielleicht durch Humor und Phantasie gerettet.« (E.-E. Schmitt)

Der zehnjährige Leukämiekranke Oskar hat nur mehr 12 Tage zu leben. Ärzte und Eltern weichen dieser schmerzhaften Tatsache aus – aber Oskar hat auch Oma Rosa, eine engagierte Betreuerin:

„Von heute an betrachtest du jeden Tag als wären es zehn Jahre“.

Das ist Oma Rosas Idee, die für Hoffnung, Mut und Lebensfreude streitet. Oskar lässt sich auf Oma Rosas Vorschlag ein und erlebt so doch noch auf wundersame Weise ein erfülltes Leben „im Schnelldurchlauf“:

Pubertät, erste Liebe, „Heirat“, Midlife Crisis – das Altern bis hin zu seinem Tod.

Eine Seelen-Gratwanderung zwischen Nicht-Kitsch und Betroffenheit, eine brillante Mixtur aus Fantasie, Humor und Gefühl.

Veranstalter: Thiele Neumann Theater


Vorverkauf: 16,00 €
»Online-Tickets
Abendkasse: 17,00 / 16,00 €


 Sa 18.04.2020 20:00 Spitzboden 

Top