Lade Veranstaltungen

Nachlass

Ein Dokumentarfilm zum Antikriegstag von Christoph Hübner und Gabriele Voss.

Sieben Kinder und Enkel von NS-Tätern, Wehrmachtsangehörigen und Holocaust-Überlebenden erzählen davon, wie Unausgesprochenes, Schuldgefühle und Traumata die Beziehungen zu ihren Vätern und Großvätern geprägt haben und wie befreiend die Auseinandersetzung mit diesem Vermächtnis für sie ist. Das Schweigen der Väter brechen die Kinder und Enkel.

Im Anschluss findet ein Gespräch mit den Filmemacher:innen Hübner und Voss und dem Historiker Dr. Michael Gander von den Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht statt.

Deutschland 2017, 107 Min.; Regie: Christoph Hübner und Gabriele Voss.

(in Kooperation mit dem Osnabrücker FilmForum e.V., ver.di Ortsverein Osnabrück-Umland und Bildungswerk ver.di Region Osnabrück)

Eintritt: 7,00 und 6,00 Euro 

18.30 Uhr »Online-Tickets

 

 

 


 Mi 01.09.2021 18:30 Saal 

Top