Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bab L’Bluz

Foto: Elisabeth Duis

Morgenland Festival 2022

Das Debütalbum „Nayda!“ des marokkanisch-französischenQuartetts Bab L’Bluz („Das Tor zum Blues“) sorgte in der Weltmusikszene für viel Aufruhr und landete prompt auf Platz eins der Transglobal Music Charts. Aber nicht nur Fans des „Global Beat“ kommen bei Bab L’Bluz auf ihre Kosten. Psychedelische Sounds, rockige Riffs und trancige Gesangsphrasen lassen ihre Konzerte zu einem kurzweiligen
Erlebnis werden. Bab L’Bluz bricht mit Traditionen und spricht sowohl in Marokko als auch in Europa ein junges weltoffenes Publikum an. Gegründet wurde das Quartett von der fesselnden Sängerin Yousra Mansour- sie spielt auch die für die Gnawa-Musik typische kleine Laute Awisha- und Brice Bottin an der größeren Guembri. Ihre beiden traditionellen, hier aber elektrisch verstärkten, Instrumente werden durch Schlagzeug, Perkussion und Flöten komplettiert und sorgen für einen ganz eigenen Sound.

Yousra Mansour – Gesang, Awisha
Brice Bottin – Guembri
Jérôme Bartholomé – Flöte
Hafid Zouaoui – Perkussion

 

Veranstalter: Morgenland Festival Osnabrück

 

 

 

 

 


Vorverkauf: 15,00 € | ermäßigt: 12,00 €
»Online-Tickets
Abendkasse: 17,00 €  | ermäßigt: 14,00 €

freie Platzwahl, unbestuhlte Veranstaltung

 

Corona Regeln:

Unsere aktuell gültigen Hygieneregeln finden Sie HIER


 Sa 18.06.2022 23:00 Saal 

Top