Lade Veranstaltungen

Kulturnacht Osnabrück 2022

Lüül

Wir haben sie vermisst: Die große Osnabrücker Kulturnacht! Die Lagerhalle freut sich riesig allen Kulturnachtfans am 3. September wieder ein buntes Programm bieten zu können:

Lüül

Als Banjospieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher, hat Lüül mehr als die halbe Welt bereist und davon handeln seine Lieder. Bei Lüül lernt man die Welt kennen. Mit seiner rauen Stimme erinnert er an einen Seemann, der aus jedem Hafen der Welt eine neue Moritat zu berichten hat. Ob als Rocker, als Tango-Spieler, als Polka-Hannes, als balladesker Frauen-Freund, als Lagerfeuer-Romantiker, als Dub-Rastafari oder als Weltmusik-Exot – immer versprüht er eine Prise trockenen Humors, immer wieder erweist er sich als schräger Poet. Alles groovt, ist tanzbar und von treibender Lebenslust durchtränkt.
www.luul.de
www.facebook.com/LuulFanPage

Saal


Foto: Karo Achten

Kai Strauss Duo

Kai Strauss, der musikalisch in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück aufgewachsen ist, ist nicht nur ein gern gesehener Gast auf der beliebten »Blue Monday Jam«, sondern zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. Der mehrfache German Blues Awards Preisträger ist ein gereifter Musiker mit eigener Handschrift, erwachsen aus dem Respekt zu seinen Vorbildern. Er kennt sie, die Wegbereiter: Guitar Slim, alle Kings, Otis Rush und Magic Sam. Auf keinen kann man ihn festnageln, und doch bleiben sie durch ihn lebendig. Heute nach unzähligen Konzerten in über 20 Ländern nennt man ihn selber in einem Atemzug mit zeitgenössischen US Bluesgitarren-Schwergewichtlern. Auf der Kulturnacht wird Kai Strauss im Duo den Biergarten der Lagerhalle zum Brodeln bringen. »Blues Champions League.« (Bluesnews)
https://www.kaistrauss.com/

ab 19.15 Uhr, Biergarten vor der Lagerhalle


pyramid quartet

Musik zwischen modernem Jazz, Osteuropa, dem Nahen Osten und Nordafrika. Initiiert und inspiriert vom Morgenland Festival Osnabrück

Unser Fokus liegt im Prozess der Auseinandersetzung mit Musik. Wir als Quartett haben keine eindeutige musikalische Identität, fragen uns aber auch, ob diese überhaupt notwendig ist.
Uns ist wichtig bestehende kulturelle, instrumentale und theoretische Etiketten aufzubrechen, denn für uns steht die Freude an Musik im Vordergrund, welche wir teilen möchten.
Johannes Claassen (Vibraphon), Daniel Essing (E-Bass), Anna Reckzeh (Geige / Gesang), Malik Schilling (Perkussion)

Foyer
18.30 und 19.45 Uhr


Offene Werkstatt

In der Silberschmiedewerkstatt der Lagerhalle entstehen handgefertigte Unikate: Ringe, Ohrschmuck und Ketten werden hergestellt aus Silber, teilweise mit Edelsteinen, Gold oder anderen Materialien.

In der Zeit von 19 bis 23 Uhr kann den Schmuckschaffenden bei der Umsetzung ihrer Ideen über die Schulter geschaut werden.

Raum 203


 Sa 03.09.2022 18:00 Lagerhalle 

Top