Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

verlegt: Jan Weiler

Die Veranstaltung wird wegen der Corona-Pandemie auf den 17.11.2021 verschoben. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die Tickets behalten, ohne die Notwendigkeit eines Umtauschs, für die besagte Show ihre Gültigkeit.

Wir haben eine Bitte: Unsere Veranstalter trifft die aktuelle Corona-Virenlage – wie viele andere auch – besonders hart. Deshalb bitten wir Sie, bei Verlegungen von Veranstaltungen, für die Sie Tickets gekauft haben, möglichst den neuen Termin wahrzunehmen und das Ticket nicht zurückzugeben (sofern diese Möglichkeit bestehen sollte). Aktuell führen wir, bis sich alles geklärt hat und wir von den Veranstaltern weitere Informationen erhalten haben, auch keine Stornierungen für verlegte Veranstaltungen durch. Jedes Ticket, das nicht zurückgegeben wird, sichert auch in den Zeiten nach Corona die Existenz vieler Veranstalter und damit den Besuch von attraktiven Veranstaltungen.

Die Ältern

In dieser Fortsetzung der „Pubertier“-Saga zieht Carla aus. Nick glänzt mit ausgefallenen Einfällen und einfältigen Ausfällen. Und die Eltern sehen einer ungewissen Zukunft ohne Wäscheberge, Jungs-Deo und leeren Chipstüten unterm Bett entgegen.

Können in die Freiheit entlassene Pubertiere in der Wildnis des Alltags überleben? Kann man in Vaters Auto Diesel füllen, wenn Super im Tankdeckel steht? Werden die Eltern Verständnis haben, wenn man sich nie wieder rasiert? Und was wird überhaupt aus den Eltern, nachdem sämtliche Erziehungsaufgaben und Lastschriftaufträge erloschen sind?

Die sind ja erst 52, fühlen sich wie 32 – werden aber behandelt wie mit 92. Spätestens, wenn die Kinder anfangen, einem die Dinge ganz langsam zu erklären ist klar: Aus Eltern werden Ältern.

 

Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und besuchte dann die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend arbeitete er von 1994 bis 2005 als Redakteur, Autor und schließlich Chefredakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin.

2003 entstand aus einer Kurzgeschichte im SZ-Magazin sein erster Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht.“ Das Buch gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre, die Verfilmung lief 2009 erfolgreich in den Kinos. 2005 folgte die Fortsetzung „Antonio im Wunderland.“

Seine Bücher gibt es komischerweise nicht auf italienisch, wohl aber auf koreanisch.

Veranstalter: Zukunftsmusik


Vorverkauf: 22,90 €
Vorverkauf nur über den Veranstalter Zukunftsmusik

 


 Mi 24.02.2021 20:00 Spitzboden 

Top