Lade Veranstaltungen

European Media Art Festival No. 32

»Wild Grammar«

Festival: 24. – 28. April 2019
Ausstellung: 24. April – 26. Mai 2019

Das EMAF widmet sich 2019 unter dem Titel »WILD GRAMMAR« der Frage nach der transformativen Kraft der Sprache. Vom 24. bis zum 28. April werden dazu wieder zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland erwartet. Die Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück ist darüber hinaus noch bis zum 26. Mai zu sehen.
Gerade künstlerische Sprachen haben immer wieder gegen die Vereinfachung und Verfestigung unseres Bildes von Wirklichkeit angearbeitet: Sie haben bewusst Un-Sinn produziert, Widersprüche kultiviert, Hierarchien auf den Kopf gestellt und neue Codes erfunden, die uns die Welt auf andere Weise sehen und erfahren lassen. Gleichzeitig zeigt ein Blick in Geschichte und Gegenwart, wie Sprachen – auch künstlerische Sprachen – immer wieder für politische Zwecke instrumentalisiert werden. Die wuchernde Dynamik und »wilde Grammatik« etwa, die derzeit die Kommunikation in den sozialen Medien prägt, ist bestens dazu angetan, gefühlte Wirklichkeiten zu erzeugen und komplexe Erfahrungswelten in eindimensionalen Weltbildern zu fixieren. Das Thema »WILD GRAMMAR« geht diesen Widersprüchen in Filmprogrammen, Ausstellungen und einer Konferenz nach.
In seinen zehn internationalen Wettbewerbsprogrammen präsentiert das EMAF auch in diesem Jahr eine aktuelle Auswahl hochkarätiger kurzer und langer Filme von Künstler*innen aus mehr als zwanzig Ländern.
Zu sehen ist zum Beispiel die Deutschlandpremiere von »Black Bus Stop« (2019) von Kevin Jerome Everson und Claudrena Harold. Der Film ist einem historischen Treffpunkt schwarzer Studierender gewidmet. Im Film wird dieser Ort zur Bühne: Junge Afroamerikaner*innen versammeln sich, um die Tänze ihrer Studentenverbindungen aufzuführen und sich diesen Ort so aufs Neue anzueignen.
In Yalda Afsahs »Tourneur« (2018) geht es um ein sensibles Verhältnis, das auf einem klar definierten Feld ausgetragen wird, aber jederzeit außer Kontrolle geraten könnte. In surrealen Bildern dokumentiert die Künstlerin einen Stierkampf in Südfrankreich, bei dem sich in einer schaumbedeckten Arena adrenalinberauschte junge Menschen und ein von ihnen angestachelter Stier gegenüberstehen.
Darüber hinaus entwickelt das Kuratorenduo Gabriela Monroy und Caspar Stracke ein fünfteiliges Programm zum diesjährigen Themenschwerpunkt »WILD GRAMMAR«, das neben aktuellen Beiträgen auch Klassiker aus Videokunst und Experimentalfilm präsentieren wird. Ein weiteres Highlight ist das von Graeme Arnfield, dem EMAF Award-Gewinner 2018, kuratierte Sonderprogramm »Dogs Leaving the Factory«, das sich in Arbeiten von den 1970er Jahren bis heute mit Hunden im Experimentalfilm auseinandersetzt. Hinzu kommen ausgewählte Live-Filmperformances, die das Kino als Ort einer einzigartigen, gemeinsamen Erfahrung feiern.
Die Ausstellung in der Kunsthalle Osnabrück versammelt einige internationale Setzungen der grammatikalischen Grenzverschiebungen, des freien Umgangs mit Regeln und Normen der Bild-Sprache, der Kunst und des Kunstbetriebs. Die Künstler*innen beschäftigen sich mit der Poesie und analytischen Wirkmächtigkeit von Sprache, mit den Irrungen und Wirrungen unterschiedlicher Landessprachen und Spracherfassungen ebenso wie mit dem Ausdruck des Körpers oder den diversen Bildsprachen und -ritualen der Populär-Medien.
Das EMAF gilt international als eines der einflussreichsten Foren für zeitgenössische Medienkunst. Das Festival versteht sich als Experimentierfeld und Labor, in dem außergewöhnliche Arbeiten und Projekte entstehen und präsentiert werden. Jedes Jahr kuratieren unabhängige Auswahlkommissionen ein internationales Programm, das seinen Besucher*innen in Osnabrück einen aktuellen Überblick über Experimentalfilme, Installationen, Performances, digitale Formate und hybride Formen bietet.

Weitere Infos zum Festival und der Ausstellung gibt es im Internet unter
www.emaf.de und in den sozialen Netzwerken: #emaf32

Veranstalter: Internationaler Experimentalfilmworkshop e.V.


 So 28.04.2019 12:00 Saal 

Top

Login


Erstellen Sie ein Konto!
Passwort vergessen?
Die Registrierung ist deaktiviert.

Wollen Sie sich anmelden?

Passwort vergessen?