Lade Veranstaltungen

Du bist meine Mutter

Eine Tochter besucht ihre alte Mutter im Pflegeheim. Jeden Sonntag, immer wieder. Auf den ersten Blick nichts Weltbewegendes, dennoch sind unter der Oberfläche die großen Themen spürbar: Liebe, Verantwortung, Einsamkeit und ein ungelebtes Leben.
Im Dialog der beiden Frauen entsteht allmählich ein präzises Doppelportrait, das Gebrechlichkeit und Identitätsverlust der Alten, aber auch die Probleme der Jungen zeigt, mit dem gewandelten Verhältnis zu ihrer Mutter umzugehen. Sie gehen in den Garten. Die Mutter, die alles vergisst, bedauert die anderen Alten, weil die alles vergessen. So können Mutter und Tochter jeden Sonntag wie neu über dasselbe reden: Erinnerungen, Nachfragen, Ängste.
Ein leises, mit behutsamer Ironie getupftes Stück über das Altern und die gewandelten Beziehungen von Eltern und Kindern.

Ursprünglich wurde dieser Theatermonolog 1981 von Joop Admiral für Mutter und Sohn geschrieben.

Es spielt: Gisela Nohl
Regie: Bernd Rieser

http://www.dastheaterkoeln.de/


Der Vorverkauf startet demnächst.


 Mi 01.07.2020 19:30 Saal 

Top