Lade Veranstaltungen

Der Hauptmann von Muffrika

Reihe „Dokumentarfilm – made in Niedersachsen“

Von Wildeshausen und Lüneburg, über Ostfriesland, das Wendland, den Solling und das Emsland durch die Bundesrepublik nach Europa führen uns Filme aus den letzten 40 Jahren, die einen vielseitigen Blick auf Niedersachsen erlauben und die beispielhaft für „Dokumentarfilm – made in Niedersachsen“ stehen. Einige Beiträge dieser vom Film & Medienbüro Niedersachen und der AG DOK konzipierten Filmreihe laufen in den nächsten Monaten auch im Kino in der LAGERHALLE. So zum Beispiel DER HAUPTMANN VON MUFFRIKA:

Deutsch-niederländisches Grenzgebiet kurz vor Kriegsende. Bei heftigen Rückzugsgefechten verliert der 19jährige Gefreite der Fallschirmjäger, Willi Herold, die Verbindung zu seiner Einheit und macht einen Zufallsfund: In einem zerschossenen PKW entdeckt er eine unversehrte Hauptmannsuniform. Nach seiner Verwandlung vom Gefreiten zum Luftwaffenoffizier, sammelt er auf dem Weg durchs Emsland andere versprengte Soldaten ein und bildet aus ihnen seine eigene Einheit. Am 11. April erreicht die Truppe das bei Papenburg gelegene Strafgefangenenlager Aschendorfermoor und richtet bis zum Eintreffen alliierter Truppen ein Massaker an…

Regisseur Paul Meyer ist für ein Filmgespräch persönlich anwesend!

In Kooperation mit dem Unabhängigen FilmFest Osnabrück

D 1997; 73 Min.; Regie, Buch: Paul Meyer, Rudolf Kersting.

 

Eintritt: 6,00 und 5,00 Euro 

18.00 Uhr »Online-Tickets

Corona-Regeln:
Die Angabe der Kontaktdaten ist verpflichtend.
Es gilt die 2G-Regel. Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen. Bitte halten Sie den Nachweis zusammen mit dem Personalausweis bereit.
Keine Maskenpflicht im Saal. 


 Di 16.11.2021 18:00 Saal 

Top