Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Corona Storys – Malerei, Zeichnung, Grafik

Grafik: Wolf, Foto: www.pixabay.com

Dokumentation des Neuartigen

Was war im Frühjahr 2020? Was ist im Sommer 2020?
Was habt ihr gemalt und gezeichnet?

Seit Ende 2019 breitet sich ein neuartiges Coronavirus über die Welt aus und hat in einer nicht für möglich gehaltenen Art und Weise unser Leben verändert. Zuerst war es weit weg, dann kam es immer näher, wurde bedrohlicher und schon waren wir im Lockdown. Auf einmal war da etwas in der Welt, gegen dass sich auch die reichen Staaten und Gesellschaften nicht wehren konnten.

In allen Medien ist über diese Pandemie viel berichtet, spekuliert und dokumentiert worden. Aber wie ging es den Osnabrücker*innen in dieser Zeit? Wie geht es ihnen aktuell? Für viele Menschen ist ein künstlerisch-kreativer Ausdruck ein Mittel, um den Alltag zu reflektieren und Erlebtes zu verarbeiten. Egal ob schreiben, malen, zeichnen, fotografieren, filmen, texten oder komponieren, egal ob als Hobby oder als Beruf: Mit diesem Projekt möchte die Lagerhalle einiges von dem sammeln, ausstellen, zugänglich machen und bewahren, was in den letzten Monaten in kreativen Prozessen entstanden ist oder mit Blick auf eine ungewisse Zukunft in diesem Sommer entsteht.

Kunstmeile:

Im Bereich Malerei/Grafik/Zeichnung möchten wir zu einem Picture Slam aufrufen. Bewerbt euch mit Werken, in denen ihr die Corona-Zeit verarbeitet habt bzw. die in der Corona-Zeit entstanden sind. Reicht bis zu drei Fotos (JPG-Format) von euren Werken ein, indem ihre diese bis zum 20.09.2020 an info@lagerhalle-os.de schickt. Benennt diese wie folgt: „Nachname_Vorname_Werktitel-1.jpg“, wobei die „-1“ für die fortlaufende Nummer des hochgeladenen Bildes steht. Schreibt bitte auch dazu, welche Größe euer Werk hat. Auf den Fotos sollten keine Absender-Daten sichtbar sein, um eine anonymisierte Bewertung sicherzustellen. Teilt uns bitte ebenfalls eure Kontaktdaten mit.

Nachdem eine Vorauswahl getroffen wurde, werden die Originale in einer Straßengalerie in den Schaufenstern der Altstadt ausgestellt: die Kunstmeile. Über einen QR-Code leiten wir die „Ausstellungsbesucher*innen“ auf eine „Abstimmungsseite”. Hier können pro Werk Punkte vergeben werden. Die Künstler*in des am besten bewerteten Werks gewinnt eine Ausstellung mit Sektempfang zur Ausstellungseröffnung auf der Empore in der Lagerhalle. Ausgestellt werden nicht nur das Gewinnerwerk, sondern ebenfalls weitere eigene Arbeiten.

Die Werke können in den Schaufenstern natürlich zum Verkauf angeboten werden. Teilnehmen kann jede*r, egal mit welcher Vorerfahrung.

Wir danken dem Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück für die Projektunterstützung und dem Rat der Stadt Osnabrück für die großzügige Aufstockung der freien Projektmittel im Jahr 2020.


 

Top