Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bora Dugić & Gyula Csík

Gyula Csik, Foto: Sake Elzinga

Online Edition des Morgenland Festival aus Budapest und Belgrad

Die Musiker Bora Dugić und Gyula Csík gehören zum Ensemble des Bal.Kan Projekts, das von Ausnahmemusiker Jordi Savall ins Leben gerufen wurde. Das Konzert sollte das große Finale unseres Festivalprogramms sein, kann aber leider wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Bora Dugić wurde in dem kleinen Dorf Đurđevo in Serbien geboren. Seine bisher 60-jährige musikalische Karriere brachte die Kunst der Frula, einer serbischen Hirtenflöte, bis in die hintersten Winkel der Welt. Der besondere Klang des Instruments ist charakteristisch für den gesamten Balkan, mehr aber noch für die Region in Zentralserbien, Šumadija. Sein musikalisches Pendant Gyula Csík entstammt einer traditionsreichen Musikerfamilie. Er ist einer der meist gefeierten Cimbalum-Spieler in Ungarn und beliebter Gast in zahlreichen Musikprojekten weltweit. Er spielte bereits mit verschiedensten Gypsie-Ensembles, ist aber auch in der klassischen Musik und im Jazz zu Hause und derzeit als Solist beim Hungarian National Gypsy Orchestra engagiert.

Mehr >>>

Direkt zum YouTube Channel des Morgenland Festivals >>>

Schaut euch direkt im Anschluss das Konzert von Ibrahim Keivo live aus der Lagerhalle an:

https://www.lagerhalle-osnabrueck.de/content/veranstaltungen/strassenmusik-das-virtuelle-hutkonzert-keivo/


 Do 25.06.2020 19:00 

Top