Lade Veranstaltungen

Amandla – OS gegen Rassismus & Diskriminierung

Foto: Maan Mouslli

Amandla

bedeutet Power und ist eine politische Grußformel aus der Zeit der Antiapartheidsbewegung. Mit diesem Konzert zum Abschluss von “Hände in die Luft” setzt Osnabrück ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung. Für Toleranz, Respekt und ein friedvolles Miteinander!

Musikalisch wird das Publikum von folgenden Acts in verschiedene Länder entführt:

Cris López und Edin Mujkanović bekunden mit ihrem Duo „Cris y Edin“ ihre persönliche Liebeserklärung an die Gitarrenmusik. Sie feiern sie als universale Kunst und zelebrieren all den musikalischen und expressiven Reichtum: lyrische Sinnlichkeit, mitreißende Lebensfreude und funkensprühender Überschwang.

Die Harambee Band feat. Ubuntu wird angeführt von der charismatischen kenianischen Sängerin Wendo Joy. Ihren ersten Auftritt hatte sie 2009 in Kenia und sang anschließend mit renommierten Musikern wie Maroon Commandos Band, Kidum und der Boda Boda Band, dem verstorbenen JC Matata aus Burundi, Chumba aus Kenia sowie der Jamnazi Africa Band bei Studioaufnahmen und Live-Auftritten zusammen. Mit „Harambee“ hat sie in Deutschland auch ihre eigene Band gegründet, mit der sie sowohl Coversongs als auch Originalmusik spielt. „Harambee“ ist Suaheli und in Kenia ein geflügeltes Wort, was so viel bedeutet wie: lasst uns mit Herz zusammen arbeiten! www.wendojoy.com

Die Band um den charismatischen Frontmann Timur Safkan spielt mit ihrem Bandnamen (zu deutsch: Vollblut) auf ihre Leidenschaft zur eigenen Musik an: Die Musik von Safkan verbindet die Energie gradliniger Rockmusik mit der Emotionalität der türkischen Kultur.
Neu ist, dass Safkan nicht mehr nur in türkischer Sprache singen,
sondern auch auf deutsch. So ist z.B. „Das rote Kleid“ eine
Auseinandersetzung mit den Gezi-Park-Protesten in der Türkei.

Einlass: 17 Uhr
Beginn: 18 Uhr


Zur Zeit können keine Tickets in der Lagerhalle erworben werden.
»Online-Tickets

Gefördert und unterstützt durch das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück.


 So 06.09.2020 18:00 Schlossinnenhof 

Top