Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Altstadt Live mit Maries Heartbreak Orchestra und MELE

Altstadt Live ist das größte Kneipenmusikfestival der Region. Zum achten Mal laden die Altstadtwirte zur Herbstausgabe am Abend vor dem “Tag der Deutschen Einheit”. Also raus dem Wohnzimmer und rein in die gute Stube Osnabrücks. Die Musik geht aufs Haus: Der Eintritt ist immer noch frei!

 

 

Lagerhalle

MELE

Triefendes Calippo, Jogger auf halb 8, tropfender Schweiß – das ist die erste EP „Tschau Karen!“ von MELE. Darin singt die vierköpfige Band von Typen, die auf nen “Vino vorbei kommen“ wollen, diese beknackte Phase, wenn man überhaupt keine Ahnung hat, wer man selbst war, ist und sein will, die verzweifelte Suche nach Monogamie – eigentlich auch völlig egal mit wem – und natürlich von Karen. Sie machen ihr Ding, der Synthie motzt, die Gitarre kreischt, die Drums pöbeln und gleichzeitig singt die gleichnamige Sängerin Mele so lässig über ihren Schmerz, dass man ihn fast nicht bemerkt. Zwischen den Zeilen und in jedem Notenkopf steckt das Herz von vier Individualisten, die alle in ihrem eigenen behüteten Ghetto aufwuchsen und so langsam verstehen, dass das Leben gar nicht mal so „easy“ ist, wie Cro und Lionel denken. https://www.mele-musik.de/
Beginn: 20 Uhr, (Foto: David Koulakiotis)

Maries Heartbreak Orchestra

Foto: Friso Gentsch / eye-work.com

Die Damen und Herren aus den Niels-Stensen-Kliniken, dem Christlichen Kinderklinikum und dem Malteser Hilfsdienstes Nellinghof tauschen mal wieder den Kittel, Stethoskop und Fieberthermometer gegen allerlei Musikinstrumente. So stellen Kinderarzt, Neurochirurg, Anästhesist und Krankenschwester bzw. –pfleger mal wieder unter Beweis, dass es quer durch alle Musikrichtungen vieles gibt, was der Gesundheit zuträglich ist. Bei Rock, Pop, Soul und Funk sorgt die 9-köpfige Gruppe für einen unwiderstehlichen Bewegungsdrang in den Beinen. Let´s have a party!
Beginn ca. 21.30 Uhr

Rolandsmauer 26, Beginn 20.00 Uhr

 

Schmales Handtuch

Stöbi, Pete & Schmitz

Zu diesen drei Vollblutmusikern braucht man in Osnabrück eigentlich nicht mehr viel zu sagen – außer vielleicht, dass diese ungewöhnliche Besetzung einen Abend voller Leidenschaft und Herz in einem bunten Programm in Ihrem Lieblingswohnzimmer bei “Miro” verspricht.
Songs von U2 über Jeff Healey bis Prince, Billy Joel, Ray Charles oder aber auch Westernhagen und Udo Jürgens zeigen, daß an diesem Abend Musik gespielt wird, die Spaß macht und aus der Hüfte gespielt wird. Rechtzeitig Plätze sichern….
Hasestraße 46, Beginn 20.30 Uhr

 

The Red Shamrock, Irish Pub

Andy Jones Trio

Foto: Kulturshot Fotografie

Eine Andy Jones-Show ist nicht einfach ein Konzert. Es ist emotionaler Urlaub. Seine Stimme macht aus jedem Club, jeder Bühne und jedem Raum einen Wintergarten mit Kamin. Andy strahlt einfach menschliche Wärme aus. Er scheint zu sagen: „Ich weiß, wie das ist.“ Und Du denkst: „Er hat vollkommen Recht.“
Nach einem bewegenden Konzeptalbum über die Liebe und dazugehörigem Singer/Songwriter-Ausflug („Unspoken“, 2016) ist Stimmwunder Andy Jones auf seinem zweiten Solo-Album waschechter Rock-Leadsänger. Und das, obwohl die neuen Songs die gleiche Wärme und Intimität ausstrahlen wie ihre Vorgänger. Oder sogar mehr. „Shield“ ist poetisch, persönlich und kraftvoll. Es gibt wieder große Rock-Hymnen und Ohrwurm-Riffs, aber auch Songs, die sich an Streicher schmiegen und wärmende Ausflüge ans Folk-Lagerfeuer. Was es nicht gibt, ist besserer Rock-Gesang, als der von Andy Jones.

Andy Jones: Gesang, Gitarre, Klavier, Harmonium, Blues-Harp
Silas Jakob: Percussion
Kamilla Eggeling: Cello

https://www.facebook.com/andyjonesofficial/

https://www.facebook.com/theredshamrock/

Dielingerstraße 25, Einlass: 18 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

 

Joe Enochs Sportsbar / Osnabrück BierCarée

Silvy Braun meets Detlef Blanke

Zwei außergewöhnliche Stimmen, eine groovige Akustik-Gitarre und ein packender, virtuoser Bass, der einem durch seine eindrucksvolle Spielweise so richtig unter die Haut geht.
Songs von z.B. Amy Winehouse, Johnny Cash, Michael Jackson, Melissa Etheridge, Tom Petty, Juanes, sogar AC/DC und Hits vieler anderer Größen werden mal soulig, mal rockig, oder auch verswingt interpretiert, immer wieder neu erfunden und gekonnt anders als erwartet gespielt.
Percussion-Elemente, bei der die Gitarre auch mal als Schlagzeug herhalten muss, zweistimmiger Gesang, die vielseitige Spielweise von Bassist Detlef Blanke, dazu die markante und wundervolle Stimme von Silvy Braun, die sich immer wieder durch Herz und Bauch bohrt.
Erleben Sie die beiden sympathischen Musiker bei einem abwechslungsreichen Streifzug durch die Musik, wie sie verschiedene Genres miteinander verschmelzen lassen.
Zum zuhören, mitsingen, mitmachen und lachen…

http://www.detlef-blanke.de

Heger Strasse 4/5, Beginn 20.30 Uhr

 

 

Haus der Jugend

Annamaltnicht(hoch)3

Annamaltnicht ist Anna, die nicht malt, sondern singt. Hoch drei heißt, dass wir gerade zu dritt spielen.
Mal Indie, mal Jazz, ein wenig Pop. Zu der Musik kommt noch Sprache, weil Anna die Töne ausgegangen sind und man mit Text noch mehr sagen kann.

In dieser Besetzung haben wir einen Altersdurchschnitt von 28 Jahren und die Zahl an Instrumenten auf der Bühne liegt etwa bei acht. Wir produzieren gerade ein Album, das Currygelb heißen wird. Wir mögen nicht alle gerne Curry, aber Anna hat ein schönes currygelb farbenes Hemd.

http://www.hausderjugend-os.de/

Große Gildewart 6-9, Beginn 20.00 Uhr

 

Marktschänke

Thirty Toes

Sie sind die selbsternannten ‘3 Musketiere der Akustik-Livemusik‘ …

„Einer für alle und alle für einen“, liefern diese drei bis weit über die Stadtmauern hinaus bekannten Helden als Trio „Thirty Toes“ ein sensationelles Feuerwerk an Musikalität, grandiosen akustischen Arrangements und unnachahmlicher Publikumsnähe ab.

Entertainment pur, mit dem sie nicht nur die Prinzessinnen, sondern die Könige der Partynächte gleich mit begeistern. Hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten und der Spaß nicht zu kurz, wenn es vor Spontanität nur so prickelt und musikalische Leckerbissen für jeden Geschmack auf den Tisch kommen – stets gewürzt mit dem unwiderstehlichen Charme und der beeindruckenden Lockerheit dieser drei Ausnahme-Musiker, die ihre Handwerks-kunst längst seit Jahren in Top-Bands wie „Starlight Excess“ oder „Entertained“ unter Beweis gestellt haben. Was diese drei Muske… ähh Musiker aus ihrem Instrumentarium zaubern, lässt in der Kombination mit den messerscharfen mehrstimmigen Chören und den innovativen Arrangements so manchen Möchtegern-Robbie-Hood alt aussehen und aufhorchen.

Die Auswahl ihres Arsenals zum Angriff auf die Lauscher der Nation reicht dabei von einem Horizont zum anderen: von Don Henley bis zu den Ärzten, von Cliff Richard bis ACDC bleibt kein Auge trocken. Und dabei wird nicht geschummelt, sondern der unbeschreibliche Charakter von echt handgemachter Musik noch ausgiebig zelebriert.
… natürlich alles 100% live, 100% authentisch und mit 200% Emotion.
… Sie werden begeistert sein! En garde!

Markt 20, Beginn 19.30 Uhr

 

Sonnendeck

Buddy and the Hotdogs

Partytime der 50er und 60er ist angesagt, da hat kaum jemand die Chance, die Beine und Hände stillzuhalten. Dazu ein stilechtes Outfit jener Zeiten, viel Klassiker im Gepäck und ab geht die Rock`n Roll Partyshow. Bei Buddy and the Hotdogs brennt wirklich der Reifen. Girls went mad after visiting the buddyshow.
Das waren noch… Zeiten… Blue Jeans, Petticoats, Grease, schwungvolle Haarprachten, Autokino, wilde Liebesnächte, Eis am Stiel. Wer blickt nicht gerne zurück?
Buddy and the hotdogs haben sich nur eines zum Ziel gesetzt: unsere Helden von damals wieder auferstehen zu lassen. Wer kennt Sie nicht: Buddy Holly, Elvis Presley, Little Richard, und Jerry Lee Lewis. Treffen sie Ihre Größen aus der guten alten Zeit wieder und erleben Sie hautnah live, was diese handgemachte Musik alles mit Ihnen anstellt. Vergessen Sie doch einfach mal für kurze Zeit Weichspülpop und Dosenmusik und machen sich einen heißen Rock`n’Roll Abend.

https://www.facebook.com/sonnendeck.os/

Lohstraße 22, Einlass 20.00 Uhr, Beginn 20.30 Uhr

 

Zwiebel

Swing Man

Heger Straße 34, Beginn 21.00 Uhr

 

The Whisky’s

THE LORDS OF DARKNESS

Black Sabbath Tribute Band

Im technogeplagten Jahre des Herrn 1993, als Grunge und Crossover die Szene beherrschten und Metal tot wie Stein schien, befanden vier wackere junge Münsteraner Musiker, dass es das Gebot der Stunde sein müsse, die bereits flackernde Flamme des Einzig Wahren Sounds gegen die Unbillen der grausamen Zeit zu verteidigen. Sie verschworen sich dem totalen Rock, gaben sich den stolzen Namen LORDS of DARKNESS und zogen fortan auf die Bühnen der Region, um dort die unfassbar geilen alten Songs von Black Sabbath um Ozzy Osbourne auf die Bretter zu bringen. Aus einer Sauflaune heraus geboren, mutierte die Band sehr schnell zu DEM Geheimtipp des regionalen Undergrounds, sodass Liveauftritte durchgehend zu legendären Parties wurden, die noch heute an den Lagerfeuern Westfalens besungen werden. Kult! Bis 1999 ritten die LORDS of DARKNESS gemeinsam, dann brach die Band auseinander, die Mitglieder wandten sich anderen Projekten zu und die Welt versank für fast fünfzehn bittere Jahre in Ödnis.

Das hat ein Ende! Denn im Jahr 2013 war die Zeit dann endlich reif für die lang ersehnte Reunion der Band um Ausnahmegitarrist Peter Koller! Größer und machtvoller denn je, in der Besetzung Olli von der Haar (CRANKERS LTD.) am Bass, Chris Otto Börner (TANKDRIVER) an den Vocals, Tom Günzel (STIER) an den Drums und Peter Koller (STIER) an der Gitarre.

Die großartigen Songs von Black Sabbath aus der Zeit Ende der 60er bis Mitte der 70er Jahre bilden die Grundlage jeglichen Metals und sind heute aktueller denn je. Nicht umsonst ist derzeit eine starke Rückbesinnung auf die bluesigen, riffbetonten Wurzeln dieser unserer Musik zu beobachten. Die Autentizität von Show und Sound, mit der LORDS of DARKNESS die frühen Black Sabbath-Tunes präsentieren, nimmt den Zuhörer mit auf eine intensive, faszinierende Reise in eine Zeit, als Männer noch Männer und keine Möchtegern-Gangstas, Parties wild & gefährlich, Drogen psychedelisch, Rock hart und Sex dreckig waren. Spaß pur!

https://www.facebook.com/Lords-of-Darkness-A-tribute-to-Black-Sabbath-182039201999610/

Vitihof 22, Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

 

Almani

Danni und Manni

Zwei Typen, zwei akustische Gitarren, zwei Stimmen, Punkt!
Die beiden Musiker, Daniel Farrokh und Manfred Olke, trafen sich 2014 zufällig bei einer Jam-Session in der Oeynhausener “Druckerei” und gründeten spontan ihre Band.
Das Repertoire umfasst Songs aus den 60ern bis heute, von Folk und Country bis Rock und Pop, von den Beatles, Elton John, John Denver und Cat Stevens bis Simon & Garfunkel, Eric Clapton Sting und Garth Brooks. Eine bunte Mischung aus erlesenen Songs, die wir alle lieben und die nicht selten wunderschöne Erinnerungen bescheren. Vollendeter Hörgenuss pur!.

https://almani-osnabrueck.de/

Heger Straße 35, 2. Stock, Beginn 20.00 Uhr

 

WARSTEINER TREFF

Chris Rehers und Jörg Mehring

Zwei Stimmen, Gitarre, Standschlagzeug und los geht’s – 100% live, hautnah & spontan!
Die Songs kennt jeder – aber nicht so!
www.livemukke.de
Krahnstr. 51, Beginn  20.30 Uhr

 

Olle Use

David Minchin

David ist in Tasmanien (Australien) geboren, aber halber Ire. Seit den 70er Jahren arbeitet er als Musiker und Songwriter, u.a. verkörpert er George Harrison in der Band “The Silver Beatles”.
https://www.olle-use.de/
Heger Straße 17, Beginn  21.00 Uhr

 

ARTelier Thomas Jankowski

Betreutes Malen und Singen und Lesen und Kabarett von und mit Kalla Wefel.

https://www.facebook.com/ARTelier-Caf%C3%A9-Thomas-Jankowski-254448498400877/

Heger Straße 14, Beginn 20.00 Uhr

 

EINTRITT FREI!
(Bitte beachten Sie, dass in manchen teilnehmenden Kneipen Rauchen erlaubt ist!)


 Di 02.10.2018 20:00 Saal 

Top

Login


Erstellen Sie ein Konto!
Passwort vergessen?
Die Registrierung ist deaktiviert.

Wollen Sie sich anmelden?

Passwort vergessen?