Lade Veranstaltungen

34. Unabhängiges FilmFest Osnabrück

Bunte Bilder gegen graue Tage
Das FilmFest-Programm in der Lagerhalle

Zur Eröffnung zeigt das Festival die niedersächsische Produktion »Lovemobil«, ein Beitrag im Wettbewerb um den FRIEDENSFILMPREIS OSNABRÜCK. Regisseurin Elke Margarete Lehrenkrauss wirft einen Blick auf den tristen Alltag von Sexarbeiterinnen an niedersächsischen Straßen und entlarvt das ausbeuterische System dahinter. Mit »Götter von Molenbeek«, einem Filmessay über eine Kindheit im als Terroristenversteck verrufenen Brüsseler Vorort Molenbeek, und »Anote’s Ark” über den schier hoffnungslosen Kampf der Bewohner Kiribatis gegen die Folgen des Klimawandels laufen zwei weitere dokumentarische Wettbewerbsbeiträge im Saal der Lagerhalle.
Mit »Balangiga: Howling Wilderness«, einem Film über den Überlebenskampf zweier philippinischer Kinder zur Zeit der amerikanischen Besatzung, und »The Magic Life of V«, einer Dokumentation über die Live-Rollenspielerin Veera, die mit der Hilfe der Fantasy-Szenarien ihrer harten Vergangenheit entflieht, bringt das FilmFest zwei Beiträge aus dem Wettbewerb um den FILMPREIS FÜR KINDERRECHTE ins Haus.
Die Sektion VISTAS LATINAS ist mit der Deutschlandpremiere von »Guie’danis Nabel« vertreten, einem mexikanischen Coming-of-Age-Drama um eine junge Frau, die sich Raum zur Entfaltung erkämpft.
In der Sparte FILMFEST LAUT kommen (nicht nur) die Freunde des Musikfilms auf ihre Kosten: Mit »Aretha Franklin: Amazing Grace« zeigt das FilmFest eine abendfüllende Reportage über die Einspielung des Albums »Amazing Grace«, das als eine der erfolgreichsten Gospel-LPs aller Zeiten in die Musikgeschichte einging. Aufgenommen wurde es live vor Publikum in einer Kirchengemeinde in L. A. Unter den Konzertbesuchern: Mick Jagger und Charlie Watts von den Rolling Stones. »The Band – Kapela« begleitet die Mitglieder der Folk-Jazz-Band Lomnické Cháve aus einer slowakischen Roma-Siedlung, die von einer Profikarriere träumen. Familienfeste, Straßenmusik – ihr furioser Balkan Folk reißt alle mit. Werden Sie ihren Traum verwirklichen und auf einem großen Festival angenommen? Als Zugabe ergänzt das FilmFest beide Beiträge um ein Musikvideo als Vorfilm.
»Gott existiert, Ihr Name ist Petrunya« ist das Erstlingswerk der Regisseurin Teona Mitevska. An Tatsachen angelehnt, erzählt Mitevska die tragikomische Geschichte einer Frau, die konservativ-traditionelle Rollenbilder im patriarchal-orthodoxen Nordmazedonien durch eine gewagte Aktion ad absurdum führte.
Neben den UFOlinos, die erneut die jüngsten Filmfans mit Spaß und Spannung auf die Sitzlandschaft des Spitzbodens einladen, bieten die diesjährigen Kurzfilmprogramme KÖRPER, KREIS LAUF und (BE)HERRSCHT sowie der Wettbewerb um den KURZFILMPREIS anspruchsvolle Thematiken und ihre kreative Umsetzung für erwachsenes Publikum.
Seien Sie dabei, wenn es von Niedersachsens Straßen über Molenbeek nach Kiribati und über Mexiko in die USA und weiter in den Balkan geht! Sehen Sie starke Frauen, Weltenretter und kluge, tapfere Kinder. Lauschen Sie sowohl der Queen of Soul als auch Musik der Marke handgemacht und genießen Sie ein Kurzfilmprogramm für Jung und Alt.

PROGRAMM

Mittwoch 16. Oktober
19.30 Lovemobil DE 2019, 106 Min., R: Elke Margarete Lehrenkrauss
22.00 Kurzfilmprogramm KÖRPER

Donnerstag 17. Oktober
17.30 Götter von Molenbeek FI, BE, D 2019, 79 Min., R: Reetta Huhtanen
20.00 Aretha Franklin: Amazing Grace US 2019, 87 Min., R: Alan Elliott, Sydney Pollack / Vorfilm: Wannabe
22.00 Kurzfilmprogramm KREIS LAUF

Freitag 18. Oktober
15.00 Balangiga: Howling Wilderness PH 2017, 120 Min., R: Khavn De La Cruz
17.30 Anote’s Ark CA 2018, 77 Min., R: Matthieu Rytz
20.00 Guie’danis Nabel MX 2019, 119 Min., R: Xavi Sala
22.30 Kurzfilmprogramm (BE)HERRSCHT

Samstag 19. Oktober
15.00 The Band – Kapela CZ, SK 2018, 80 Min., R: Ladislav Kaboš / Vorfilm: Nüchtern
17.30 The Magic Life of V FI, DK, BG 2019, 86 Min., R: Tonislav Hristov
20.00 Gott existiert, Ihr Name ist Pe- trunya NMK, BE, HR, FR, SI 2019, 100 Min., R: Teona Strugar Mitevska
22.30 Kurzfilmprogramm KURZFILMPREIS

Sonntag 20. Oktober
13.00 Wdh. Kurzfilmprogramm (BE) HERRSCHT
15.00 UFOlinos
17.00 Preisverleihung des 34. Unabhängigen FilmFest Os.

Dienstag 22. Oktober
20.00 FilmFest EXTRA Wiederholung des Gewinners des FRIEDENSFILM- PREISES OSNABRÜCK

Alle Infos zu Programm & Tickets unter: www.filmfest-osnabrueck.de


 Lagerhalle 

Top