I Blodet - In the Blood (OmU)
I Blodet - In the Blood (OmU)
Nordlichter 2017 - Neues Skandinavisches Kino
Hallo, hey, hej, hei, hæ, hello und velkomen! Wie schon in den letzten beiden Jahr, bringen wir auch 2017 unter dem Label »Nordlichter - Neues Skandinavisches Kino« fünf neue Filme aus dem Norden Europas zusammen. Vier Spielfilme und ein Dokumentarfilm, die nicht den Anspruch erheben, ein umfassendes Bild von Skandinavien zu zeichnen, vielleicht aber helfen, einen Teil zur Erhellung beizutragen und diese faszinierenden Länder ein wenig besser kennen zu lernen. Und selbstverständlich werden alle fünf Filme in ihrer Originalsprache (Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch oder Isländisch) mit deutschen Untertiteln präsentiert.

Nähere Infos unter
www.nordlichter-film.de

 

Simon und Knud studieren gemeinsam Medizin und mit ihren Freunden Søren und Esben verbringen sie trotz aller Lernzwänge die meiste Zeit damit, ihr Leben in vollen Zügen zu genießen. Aus ihrer WG heraus machen sie Kopenhagen unsicher, feiern bis tief in die Nacht, schlafen aus und planen die kommende Nacht. Sie haben nichts zu verlieren - so scheint es.
Als aber der Sommer zu Ende geht, Simon zudem mit Emilie ein Mädchen kennenlernt, müssen die Freunde einsehen, dass ihre jugendliche Freiheit doch an Grenzen stoßen kann und wird. Simon will dies nicht akzeptieren – er will auf keinen Fall die Zwänge des Alltags spüren müssen, niemals Verantwortung übernehmen. Es soll sich nichts ändern in seinem bis dahin unbeschwerten Leben. Während in seinem Umfeld alle den Abschied einläuten wird Simon immer klarer, dass er allein sein wird. Das bleibt nicht folgenlos.
I BLODET ist der Soundtrack der vergehenden Jugend, das Aufbäumen der Mittzwanziger gegen die Verantwortung und das Erwachsen werden, der Kampf um die letzte Freiheit bevor das Erwachsensein die Fesseln der Langeweile um einen legt.

(I Blodet) Dänemark2016, Originalfassung (Dänisch) mit dt. Untertiteln, FSK: ab 16, Os. Erstaufführung, 104 Min.; Regie: Rasmus Heisterberg. Darsteller: Esben Dalgaard Andersen, Julie Andresen, Aske Bang, Louise Katrine Bartholin, Kristoffer Bech.

Abendkasse: 6,-/5,- € (inklusive Kultur€)

Saal


Di. 08.08.2017 | 18.00 + 20.15 Uhr

Zurck
Suche
E-Mail an Lagerhalle
Druckvorschau